Inli­ne-Ska­ting & Inline-Skaterhockey

Inli­ne Ska­ting im MTV Isenbüttel

Aus dem Schul­ter­schluss mit dem Skate- und Hockey­ver­ein Sport vor Ort (in Form einer Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung im Dezem­ber 2014) ist das Team OnS­kates her­vor­ge­gan­gen – 20 Ska­ter im Alter zwi­schen 6 und 60 auf einer gemein­sa­men Mis­si­on: Die Fas­zi­na­ti­on des Inline­ska­tens in der Grup­pe zu erle­ben und ande­re dafür zu begeistern.

Mit der nach­fol­gen­den Ange­bots­be­schrei­bung hof­fen wir die Neu­gier mög­lichst vie­ler zu wecken. Es ist nie zu spät und sel­ten zu früh die Grund­la­gen des Ska­tens unter fach­kun­di­ger Anlei­tung zu erler­nen bzw. zu ver­bes­sern. Dies erhöht die Fahr­si­cher­heit und den Spaß­fak­tor. Ein Pro­be­trai­ning ist jeder­zeit mög­lich – sowohl in der Hal­le als auch am Tankumsee.

Ein wich­ti­ger Hin­weis an alle, die das ers­te Mal zum Schnup­pern in die Hal­le kom­men: Nehmt bit­te vor­ab tele­fo­nisch oder per Mail Kon­takt mit mir auf. Es gibt eine Hal­len­be­nut­zungs­ord­nung für den Sport­be­trieb mit Inline­skates, deren Vor­ga­ben unter allen Umstän­den ein­zu­hal­ten sind. Danke.

Unser Ange­bot in der Übersicht

Tech­nik­trai­ning und Inli­ne Ska­ter­treff bil­den die Basis unse­res Ange­bots für Inli­ne Ska­ter (fast) jeden Alters – vom Begin­ner und Wie­der­ein­stei­ger bis hin zum “Pro­fi“.

Grund- und Auf­bau­kur­se, in Ver­bin­dung mit the­men­be­zo­ge­nen Work­shops, bil­den die zwei­te Säu­le unse­res Ausbildungsprogramms.

Geführ­te Tou­ren und die Teil­nah­me an hand­ver­le­se­nen Events, wie zum Bei­spiel der Ska­teNight in Gif­horn oder dem Ber­lin Skate Mara­thon, ver­voll­stän­di­gen die Angebotspalette.

Wei­te­re High­lights wäh­rend der Sommermonate:

  • Tages­tou­ren im Ober­harz, z.B. von Lau­ten­thal — auf den Spu­ren der ehe­ma­li­gen Har­zer Quer­bahn — rund um die Inners­te Tal­sper­re und zurück
  • Wochen­end­trips an die Nord- und Ost­see und zum Erleb­nis­hof Wer­der, gele­gen im Her­zen von Euro­pas Ska­ter-Hot­spot #1: Flaeming-Skate
     


 

Mit Sicher­heit mehr Spaß

Inli­ne-Ska­ter­ho­ckey: Rol­len statt Kufen

Bereits Anfang der 80er Jah­re wur­de in Deutsch­land orga­ni­siert Ska­ter­ho­ckey (auf Roll­schu­hen) betrie­ben. 1995 kamen erst­mals Inline­skates zum Ein­satz. Das führ­te zwei Jah­re spä­ter zu einer Umbe­nen­nung der Sport­art in Inline-Skaterhockey.

Gespielt wird in einer dem Eis­ho­ckey ähn­li­chen Aus­rüs­tung, auf Inline­skates, mit Eis­ho­ckey­schlä­gern und einem spe­zi­el­len, oran­ge­far­be­nen Hart­kunst­stoff­ball (leich­ter als ein Eishockey-Puck).

Neben der gerin­ge­ren Anzahl an Feld­spie­lern unter­schei­det sich die­se Hockey-Vari­an­te vom Eis­ho­ckey vor allem dadurch, dass es kein Abseits und Icing (uner­laub­ter Befrei­ungs­schlag bzw. Weit­schuss) gibt.

Offi­zi­el­le Spiel­stät­ten sind Turn­hal­len mit flä­chen­elas­ti­schen Schwing­bö­den, abge­tau­te Eis­ho­ckey­an­la­gen und Anla­gen mit Kunststoff‑, Beton- oder Feinasphaltflächen.

Eine Mann­schaft besteht aus min­des­tens einem Tor­hü­ter (Goa­lie) und vier Feld­spie­lern; in unbe­grenz­tem Wech­sel dür­fen bis zu 18 Spie­ler (16 Feld­spie­ler und 2 Tor­hü­ter) ein­ge­setzt werden.

Unse­re Trainingszeiten:

  • Diens­tag(Gro­ße Sport­hal­le der GS Isen­büt­tel*) 18:30 – 19:30 Uhr Bam­bi­ni & Kin­der (Nach­wuchs)
  • Diens­tag(Gro­ße Sport­hal­le der GS Isen­büt­tel*) 19:30 – 21:00 Uhr Jugend­li­che & Erwachsene
  • Sonn­tag (Gro­ße Sport­hal­le der GS Isen­büt­tel*) 10:00 – 12:00 Uhr Jugend­li­che & Erwachsene
  • Sonn­tag(Gro­ße Sport­hal­le der GS Isen­büt­tel*) 12:00 – 13:30 Uhr Bam­bi­ni & Kin­der (Nach­wuchs)

*Trai­nings­ort kann vari­ie­ren, daher bei Inter­es­se bit­te vor­her mit mir Kon­takt auf­neh­men, damit du nicht vor der „fal­schen“ Hal­le stehst und die rich­ti­ge Aus­rüs­tung dabei hast!
 

Kon­takt:
Pas­cal Rich­ter
Spar­ten­lei­ter
info@skater-hockey.de

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über uns und die Sport­art fin­det ihr auf unse­rer Home­page www.skater-hockey.de

Wir freu­en uns auf DICH!
Dein Hockey-Team, die Bull­dogs United
 

Bull­dogs at work